Geschäftsberichte

2017

Im Geschäftsjahr 2017 konnte der Travel24-Konzern einerseits wichtige Meilensteine erfolgreich meistern. Andererseits muss sich der Konzernn neuen, sehr herausfordernden Hürden stellen.

 

Im April 2017 konnten mit der Leipziger VICUS-Gruppe und weiteren Gesellschaften schließlich Investoren für das erste Travel24-Hotel in Leipzig gefunden und eine Sale-and-Lease-Back-Transaktion unserer Leipziger Grundstücksgesellschaft eingeleitet werden. Die daraus erzielten Liquiditätszuflüsse sicherten die vollständige und fristgerechte Begleichung unserer Unternehmensanleihe im September 2017. Zudem konnten die Bauaktivitäten am Travel24 Hotel Leipzig City im dritten Quartal weitestgehend abgeschlossen werden. Unser erstes Travel24 Hotel öffnete am 11. August 2017 seine Türen. In den ersten Monaten verlief das operative Geschäft sehr erfolgreich, was uns positiv in die Zukunft blicken lässt.

 

In unserem Geschäftsbereich der Vermittlung von Reiseleistungen verlief das Geschäftsjahr 2017 hingegen nicht wie erhofft, sodass wir unsere Prognosen nicht erreichen konnten und wir weitere signifikante Einbußen bei Buchungen, Umsatz und operativem Ergebnis insgesamt hinnehmen mussten. Zum Ende des Geschäftsjahres erreichte uns zudem mit dem Urteil des Landgerichts Leipzig im Unister-Prozess. Travel24 wurde als Nebenbeteiligte aufgrund von Verfehlungen des ehemaligen Unister-Managements für Travel24 überraschend zu Wertersatz in Höhe von 1,7 Mio. Euro verurteilt. Gegen das Urteil hat Travel24 am 4. Mai 2018 Revision beim BGH eingelegt.

 

 

Geschäftsbericht 2017
Jahresfinanzbericht AG 2017

 

 

2016

Nach dem tragischen Flugzeugabsturz im Juli 2016, bei dem unser Aufsichtsratsmitglied Herr Oliver Schilling sowie Herr Thomas Wagner als Mehrheitsgesellschafters unseres Hauptaktionärs Unister Holding GmbH tödlich verunglückten und den darauffolgenden Insolvenzen von Unternehmen der Unister-Gruppe standen die Sicherstellung und Aufrechterhaltung der Geschäftstätigkeit im Pauschal, Hotel- und Flugvermittlungsbereich sowie die Einleitung des Aufbaus einer eigenen und teilweise eigenständigen Struktur im Segment Internet im Fokus. Diese Ereignisse sind die wesentlichen Einflussfaktoren dafür, dass wir auch 2016 ein negatives Konzern-EBIT von TEUR -166 verzeichnen mussten und hier nur eine leichte Verbesserung gegenüber dem Vorjahr in Höhe von TEUR 115 erzielen konnten.

 

Unsere 2016 fortgesetzte Investorensuche für das Objekt Travel 24 Hotel Leipzig City am ehemaligen Ringmessehaus konnte im ersten Quartal 2017 konkretisiert werden. Mit der eingeleiteten „Sale-and-Rent-Back“-Transaktion der Objektgesellschaft sowie dem gleichzeitigen Abschluss eines langfristigen Mietvertrages konnten wir einen erfolgreichen Schritt zum Start des Hotelbetriebes durch den Travel24-Konzern nach vorne machen.

 

 

Geschäftsbericht 2016
Jahresfinanzbericht AG 2016

 

 

2015

Das Geschäftsjahr 2015 stand im Zeichen der Konsolidierung des Reisevermittlungsgeschäfts, aber auch im voranschreitenden Bau unseres ersten Hotels in Leipzig.

 

Nachdem wir im Geschäftsjahr 2014 einen Konzern EBIT erzielten, der auf der Höhe unserer Erwartungen lag, wurden die gesteckten Ziele für das Jahr 2015 weder im Bereich Umsatz noch im Bereich EBIT erreicht. Unser EBIT wurde durch erhebliche Sondereffekte belastet, die im Wesentlichen in Wertminderungen von Forderungen gegen verbundene Unternehmen begründet liegen. Dies steht in direktem Zusammenhang mit Unternehmensinsolvenzen der Unister-Gruppe im Sommer 2016. Der Bau unseres ersten Hotelobjektes in Leipzig zeigt deutliche Fortschritte. Der Verkauf der Immobilie in Köln wurde Ende 2015 abgeschlossen. Mit Umsätzen aus dem Segment Hotellerie rechnen wir derzeit in 2017.

 

 

Geschäftsbericht 2015
Jahresfinanzbericht AG 2015

 

 

2014

AKTUALISIERUNG: Die Feststellung bzw. Billigung des Jahresabschlusses erfolgte am 16.06.2016

 

Nachdem wir im Geschäftsjahr 2013 einen EBIT erzielten, der weit unter unseren Erwartungen lag, erklärten wir das Geschäftsjahr 2014 zu einem Jahr der Ergebnisverbesserung. Durch intelligentes Aussteuern unserer Marketingausgaben und Reduktion von weniger effektiven Marketingbudgets konnten wir einen EBIT von etwas über 3 Mio. EUR erzielen, der die aktuelle Stärke unseres Reisevermittlungsgeschäfts widerspiegelt. Zwar bedeutete diese Reduktion des Marketingbudgets Umsatzeinbußen in Höhe von circa 4 Mio. EUR, diese wurden allerdings bewusst in Kauf genommen. Denn die Verbesserung des EBITs und damit die Verbesserung der finanziellen Kraft des Unternehmens – gerade mit Blick auf die zu finanzierenden Hotelvorhaben – war oberste Priorität, Portalwachstum wurde nicht angestrebt. Einzige Ausnahme bildete der französische Pauschalmarkt, den wir gezielt stärken wollten. Die hier erzielen Umsätze überstiegen unsere Prognosen deutlich, was wir als weitere Bestätigung unserer Internationalisierungsstrategie verstehen.

 

Weiterhin konnte der Baufortschritt für unser erstes Hotelobjekt in Leipzig eingehalten werden. Zum Ende des Geschäftsjahres waren hier die Abrissarbeiten beendet, so dass der weitere Bau im Geschäftsjahr 2015 voranschreiten kann und wir davon überzeugt sind, das Hotel wie geplant Anfang 2016 in Betrieb zu nehmen.

 

 

Bericht des Aufsichtsrates 2014

 

Geschäftsbericht 2014
Annual Report 2014 (engl.)
Jahresfinanzbericht AG 2014

 

Geschäftsbericht 2014
Annual Report 2014 (engl.)

 

 

2013

Das Geschäftsjahr 2013 stand vor allem im Zeichen der weiteren Internationalisierung des Online-Vertriebsgeschäfts. Gleichzeitig war das Jahr 2013 allerdings auch vom verstärkten Kampf um Marktanteile in unserem Heimatmarkt Deutschland geprägt.

 

In Kombination mit Investitionen in Internationalisierungspläne bedingt der erhöhte Wettbewerbsdruck, dass das Geschäftsjahr 2013 trotz leichten Umsatzwachstums mit einem negativen Jahresabschlussergebnis abschließt. In 2014 wird eine deutliche Ergebnisverbesserung angestrebt.

 

 

Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2013 (engl.)
Jahresfinanzbericht AG 2013

 

 

2012

Das Jahr 2012 stand für Travel24 im Zeichen des Ausbaus der Portale sowie der Vertriebs- und Marketingtätigkeiten mit dem Resultat eines deutlichen Umsatzwachstums.

 

Die Travel24.com AG hat sich zu einer relevanten Größe im touristischen Online-Vertrieb mit internationaler Ausrichtung entwickelt und verzeichnete ein Wachstum welches deutlich über dem Marktniveau lag.

 

Für das Jahr 2013 werden weitere Umsatz- und Ergebnisverbesserungen angestrebt.

 

 

Geschäftsbericht 2012
Jahresfinanzbericht AG 2012
Annual Report 2012 (engl.)

 

 

2011

Das Jahr 2011 stand im Zeichen der Erweiterung, Internationalisierung und des kontinuierlichen Wachstums des Online-Vertriebsgeschäfts der Travel24.com AG. Durch den Neu- und Umbau von Portalen, einen effizienten Ausbau des Marketings und erfolgreiche Schritte in der Internationalisierung konnte ein deutlich verbessertes Ergebnis erzielt werden. Wir rechnen im Jahre 2012 mit einem weiteren Ausbau des Geschäfts.

 

 

Geschäftsbericht 2011
Annual Report 2011 (engl.)

 

 

2010

Das Jahr 2010 stand im Zeichen des Neuaufbaus und kontinuierlichen Wachstums des Online-Vertriebsgeschäfts der Travel24.com AG. Durch den Neu- und Umbau von Portalen, einen effizienten Ausbau des Marketings und erste erfolgreiche Schritte in der Internationalisierung konnte ein positives Ergebnis erzielt werden. Wir rechnen im Jahre 2011 mit einem weiteren deutlichen Ausbau des Geschäfts.

 

 

Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2010 (engl.)

 

 

2009

Das Jahr 2009 stand nach der Übernahme der Mehrheit der Travel24.com AG durch die Unister Holding GmbH im April im Zeichen der Konsolidierung des Geschäfts. Das Online-Vertriebsgeschäft wurde profitabel fortgeführt. Trotz zurückhaltender Marktnachfrage aufgrund der allgemeinen Wirtschaftskrise konnte durch starke Kostensenkung ein deutlich positives Ergebnis erzielt werden. Wir rechnen im Jahre 2010 mit einem deutlichen Ausbau des Geschäfts.

 

 

Geschäftsbericht 2009

 

 

2008

Auf der außerordentlichen Hauptversammlung am 27.11.2008 ist eine Kapitalherabsetzung im Verhältnis 16 zu 1 beschlossen worden. Diese Aktienzusammenlegung ist auch durchgeführt und gibt so der Gesellschaft die Möglichkeit, mit neuen Gesellschaftern den Fortbestand zu sichern.
Das operative Geschäft entwickelt sich in der allgemeinen Finanz und Wirtschaftskrise eher zurückhaltend und gerade die Vorausbuchungen der Familien für die Sommerferien bleiben bisher aus. Wir rechnen im Jahre 2009 mit einem verstärkten Last Minute-Sommer und einer weiteren Entwicklung hin zu besonders preiswerten Reisen. Dadurch bedingt wird der Bereich der PKW-Reisen von uns stärker fokussiert werden.

 

 

Geschäftsbericht 2008 
Annual Report 2008 (engl.)

 

 

2007

Erstmals seit dem Geschäftsbericht 2003 konnte mit dem vorliegenden Bericht ein uneingeschränkter Bestätigungsvermerk im Konzernabschluss aufgenommen werden. Wir bedauern die leicht verzögerte Veröffentlichung, diese konnte aufgrund der am 16. Mai in München abgehaltenen Gläubigerversammlung nicht früher erfolgen. Diese hatte jedoch zur Folge, dass mit allen Inhabern der sich im Umlauf befindlichen Wandelschuldverschreibungen eine Stundung bis Juli 2010 vereinbart werden konnte. Nun kann sich die Travel24.com AG in den kommenden zwei Jahren vollumfänglich auf ihre Reisevermittlungs- und Veranstaltungsaktivitäten konzentrieren.

 

 

Geschäftsbericht 2007

 

 

2006

Im Jahr 2006 hat Ihre Gesellschaft, die Travel24.com AG, die stürmische See hinter sich gelassen und ist in ruhigere Gewässer zurückgekehrt, um nunmehr in 2007 mit einem revidierten Konzept wieder zu wachsen und erstmals in der Unternehmensgeschichte einen operativen Gewinn zu erzielen.
Das Jahr 2006 war von der erfolgreichen Restrukturierung des Unternehmens sowie durch Kapitalmaßnahmen geprägt. Neben einer erheblichen Verbesserung der bilanziellen Situation konnten die Kosten so reduziert werden, dass sich das verbliebene Kerngeschäft auf dem aktuell niedrigen, aber stabilen Niveau mittlerweile selbst trägt und profitabel ist. Auch der Kassenbestand ist mit aktuell über 1 Mio. Euro wieder ausreichend, um durch eine Ausweitung der Marketing- und Vertriebsaktivitäten eine deutliche Steigerung des Geschäftsvolumens einzuleiten.
Mit der im November gegründeten Tochtergesellschaft Direkt-Touristik AG haben wir unsere Kernkompetenz Reisevermittlung um die Reiseveranstaltung ergänzt, um somit als Lieferant für Direktvermarkter außerhalb der klassischen touristischen Vertriebswege anzutreten. In erster Linie bedeutet diese Neuorientierung für uns einen größeren Anteil an der Wertschöpfungskette, steigende Umsätze, verbesserte Margen sowie einen erhöhten Cash Flow. Einen ersten Erfolg belegt die umfangreiche Zusammenarbeit mit Tchibo.
Angesichts der derzeitigen Marktbedingungen in den einzelnen Geschäftsfeldern Reisevermittlung und Reiseveranstaltung gehen wir davon aus, dass sich das laufende Geschäftsjahr 2007 positiv entwickeln wird: Unser Ziel ist es, unter den entsprechende Rahmenbedingungen für das Jahr 2007 ein deutlich positives EBIT zu erwirtschaften.
Verehrte Aktionäre, wir danken Ihnen im Namen der gesamten Travel24.com-Gruppe ganz herzlich für Ihr Vertrauen. Wir können Ihnen versichern, dass wir alles getan haben und tun werden, um Ihre und unsere Gesellschaft für die Chancen und Risiken der kommenden Jahre bestmöglich zu rüsten. Es ist nach wie vor unser Ziel, den Wert der Travel24.com AG nachhaltig zu steigern!

 

 

Geschäftsbericht 2006

 

 

2005

Wir wissen, dass wir ungefähr 18.000 Aktionäre haben. Wenn jeder selber oder durch Empfehlung einen Buchungswert von nur 1.200 Euro erzeugen würde, hätte die Gesellschaft alleine dadurch einen Umsatz in Höhe von mehr als 20 Mio. Euro generiert. Jeder Aktionär hat also die Möglichkeit, den Wert unserer Aktien zu beeinflussen – denken Sie darüber nach.
Konsolidierung war das primäre Stichwort für das Jahr 2005. Wir haben uns am Ende des Jahres dazu entschlossen, die eigene technische Entwicklung der IBE (Internet Booking Engine) endgültig aufzugeben. Diese Maßnahme soll in 2006 nun endlich zum Erreichen des Break Even führen. Die noch zu erwartenden Belastungen aus der Schließung der Buchungsmaschine AG haben wir in der vorliegenden Bilanz bereits berücksichtigt. Durch einen wirksam abgeschlossenen Vergleich mit dem Insolvenzverwalter konnten wir das latente Risiko aus der Patronatserklärung gegenüber der zwischenzeitlich insolventen Tochter Aeroworld GmbH aus der Bilanz nehmen. Bereits mit in die Bilanz eingeflossen sind auch die Kapitalmaßnahmen des Jahres 2005.
Wir haben die feste Erwartung, in 2006 Ihre sowie die Buchungen Ihrer Freunde und Verwandten bei uns zu finden, um nicht nur den Break Even sondern auch ein echt positives Ergebnis zu erreichen.

 

 

Geschäftsbericht 2005

 

 

2004

Der Online-Reisemarkt stand im Jahr 2004 ganz im Zeichen der Konsolidierung und der Übernahmen. Die großen amerikanischen Player Interactive, Cendant und Travelocity haben es vorgemacht und sich nach und nach in den US-Internet-Reisemarkt eingekauft. Mittlerweile halten sie gemeinsam 90% des Online-Marktes in den USA.
Ähnliche Verhältnisse werden auch für Europa erwartet. Angesichts der Entwicklung des letzten Jahres ist dies kein unrealistisches Szenario, denn einige Anbieter auf dem Online-Markt haben sich im Laufe der letzten Monate von ihrer Unabhängigkeit verabschieden müssen. So hat Amadeus die Mehrheit bei Opodo übernommen, Priceline bei Active Hotels und Cendant bei Orbitz. Außerdem gab es komplette Übernahmen, z.B. wurde Ebookers an Cendant verkauft und lastminute.de an lastminute.com.
Auch die Travel24.com AG ist offen für strategische Veränderungen und hat daher Ende 2004 einen strukturierten Prozess durch eine auf M&A spezialisierte Investmentbank einleiten lassen mit dem Ziel, sich ggf. mit strategischen Partnern zusammenzuschließen. Wir sind mit dem uns entgegengebrach-ten Interesse namhafter Player der Branche zufrieden und fühlen uns darin bestätigt, ein attraktiver Partner zu sein.
Unsere Stärke zeigt sich unter anderem in der nach wie vor vorhandenen privilegierten Stellung der Marke Travel24.com. Die aktuelle Reiseanalyse 2005 der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. attestiert der Travel24.com AG im Marken-Vierklang den zweiten Platz in den Bereichen Bekanntheit, Buchungsbereitschaft und Buchung in den letzten fünf Jahren sowie den dritten Platz im Bereich der Sympathie. Obwohl wir im letzten Jahr wesentlich weniger in Werbung investiert haben als die Konkurrenzmarken, konnten wir trotzdem Spitzenwerte in der Umfrage erzielen, was beweist, dass Travel24.com eine etablierte und erfolgreiche Marke ist.
Das Jahresergebnis 2004 ist belastet durch außerordentliche Aufwendungen aus Rechtsstreitigkeiten und der Bilanzierung der vorab gezahlten Zinsen aus der Wandelanleihe. Der Online-Umsatz konnte im letzten Jahr gesteigert werden, wobei sich der Gesamtumsatz nach Beendigung der Offline-Aktivitäten nur unwesentlich verändert hat.
Die Kombination aus Online und persönlicher Ansprache konnten wir weiter ausbauen mit der Einführung der gebührenfreien Buchungs-Hotline, die von unseren Kunden rege genutzt wird. Emotional angesprochen werden unsere Kunden aber auch seit Mai letzten Jahres mit unserer neu gestalteten Website. Die Auswahl an immer neuen und schönen Bildern in Verbindung mit dem Travel24.com-Blau machen so richtig Lust auf Urlaub. Surfen Sie doch einfach bei uns vorbei und erleben Sie die neue Welt des E(motional)-Commerce – wir freuen uns auf Sie!

 

 

Geschäftsbericht 2004

 

 

2003

Das abgelaufene Jahr 2003 stellte die Touristikbranche erneut auf eine harte Probe: Der Krieg im Irak, die Angst vor erneuten Terroranschlägen weltweit und die Lungenkrankheit SARS hemmten allgemein die Reiselust. Dennoch hat sich die Travel24.com AG mit ihrem spezifizierten Geschäftsmodell e-Travel im Markt gut positioniert und von der positiven Entwicklung des Online-Reisemarktes in 2003 profitiert.
Durch die Emission der Wandelanleihe sowie die Ausgabe neuer Aktien konnte die Travel24.com AG langfristig die Liquidität erhöhen und ihre Kapitalbasis stärken. Die neu zugeführten Finanzmittel werden größtenteils in erfolgserprobte und ertragsorientierte Marketingmaßnahmen investiert. So konnte die Gesellschaft im Februar 2004 dank effizienter Online-Werbestrategien auf der Website 560.000 Visits zählen, das sind 60% mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum (350.000 Visits). Analog zu den Besucherzahlen entwickelt sich erwartungsgemäß auch der Online-Umsatz sehr positiv. Zum Ende des ersten Quartals 2004 konnte die Gesellschaft einen Auftragsbestand von knapp € 10 Mio. verzeichnen.
Das Jahresergebnis 2003 wird durch die Wertberichtigung für die Beteiligungsveräußerung der niederländischen Tochtergesellschaft belastet und auch die Kosten der Kapitalerhöhung schmälerten das Ergebnis entsprechend. Dennoch konnte mit einem insgesamt vermittelten Reiseumsatz in Höhe von € 23,9 Mio. per Saldo das Ergebnis auf -1,7 Mio. Euro verbessert werden (Ergebnis Vorjahr: € -6,9 Mio.). Seit dem Jahr 2001 hat die Gesellschaft erstmals ein uneingeschränktes Testat erhalten. Für das laufende Geschäftsjahr wird ein vermittelter Reiseumsatz von über 40 Mio. Euro erwartet.
Durch innovative Veränderungen konnte die Benutzerfreundlichkeit der Website weiter verbessert und damit vereinfacht werden. Mit lediglich drei Klicks von der Suchmaske bis zum Abschluss der Reisebuchung setzt der „Urlaubsfinder“ für Pauschalreisen von Travel24.com neue Maßstäbe bei der Online-Reisebuchung. Eine intelligente Suchfunktion berücksichtigt dabei nicht nur individuelle Reisewünsche wie z.B. Sport- und Unterhaltungsangebote, sondern zeigt als Ergebnis detailliert und übersichtlich an, welches Hotel welche Kriterien erfüllt.
Modernste Internet-Technologie kombiniert mit persönlichem Service. Mit dieser Kundenorientierung hat sich Travel24.com als große Online-Marke fest im Verbraucherbewusstsein verankert. Als Innovationsführer setzt Travel24.com auch neue Standards in der Kundenbetreuung. Zum Beispiel mit der kürzlich eingeführten, gebührenfreien Buchungs- und Servicehotline. Unter 0800-Travel24 (0800-872 835 24) können Kunden rund um die Uhr – 7 Tage die Woche – Informationen zu den im Internet angebotenen Reisen erhalten und bei ihrer Buchung kompetente Fachberatung in Anspruch nehmen.
Der Grundstein für ein erfolgreiches Jahr 2004 ist folglich gelegt und wir werden auch in diesem Jahr alles tun, um das uns von Ihnen entgegengebrachte Vertrauen weiterhin zu stärken. Wir würden uns freuen, Sie als Kunde auf unserer Website zu begrüßen.

 

 

Geschäftsbericht 2003

 

 

2002

Trotz negativer Rahmenbedingungen hat die Travel24.com ihre Geschäftsgrundlage weiter verbessert. Wir konnten den Online-Umsatz erheblich steigern, obwohl der allgemeine touristische Markt im Jahr 2002 stark rückläufig war.
Ferner haben wir mit dem Break Even im dritten Quartal unsere für das abgelaufene Geschäftsjahr gesteckten Ziele erreicht. Mit diesen Erfolgen wurde die konsequente Restrukturierung, die wir bereits im August 2001 eingeleitet haben, belohnt. Die Reduzierung der Kostenbasis und die Fokussierung auf das Kerngeschäft als Grundpfeiler der Restrukturierung haben sich als zukunftssichernde Ausrichtung erwiesen. Darüber hinaus etabliert sich das Geschäftsmodell e-Travel im Gegensatz zu vielen anderen e-Business-Strategien mit hoher Geschwindigkeit als tragfähiges Zukunftskonzept, dem mittelfristig ein Marktanteil von 25% bis 30% zufallen wird.

 

In diesem nach wie vor stark wachsenden Markt sind wir mit unserer bekannten Marke, unserer Technologiekompetenz sowie unserem guten Service optimal positioniert. Wenn sich das wirtschaft-liche Umfeld wieder bessert und sich die politischen Rahmenbedingungen normalisieren, wird sich die positive Entwicklung des e-Travel nochmals beschleunigen – hiervon wird die Travel24.com-Gruppe profitieren. Ich möchte Ihnen an dieser Stelle für das uns entgegengebrachte Vertrauen danken. Wir sind sicher, dass die schwersten Phasen bereits hinter uns liegen und wir mit den gewonnenen Erfahrungen, einem resoluten Kostenmanagement und einer klaren Fokussierung optimal für die Zukunft gerüstet.

 

 

Geschäftsbericht 2002

 

 

2001

Wir konnten das letzte Jahr nutzen, die Unternehmensgruppe für die Zukunft zu rüsten. Nach den Akquisitionen im Jahr 2000 ist es uns gelungen, unter dem Dach der Travel24.com AG einen leistungsstarken Verbund an touristischen Unternehmen zu formen, der es ermöglicht, kostenbewusst und zeitnah zu operieren.
Im Zuge der Restrukturierungsmaßnahmen im Herbst 2001 haben wir die Firmenstruktur optimiert. Defizitäre Geschäftsfelder wurden eingestellt, nicht-touristische Aktivitäten aufgegeben und damit einhergehend die Kernkompetenz, der Reisevertrieb, gestärkt. Zusätzlich ist es uns gelungen, den Verlustzuwachs und laufende Kosten deutlich zu senken.
Die Maßnahmen zur Restrukturierung lagen zeitlich kurz vor den erschütternden Anschlägen vom 11. September 2001. Auch die Reisebranche wurde durch die Terrorakte schwer getroffen. Stornie-rungen und ausbleibende Reisebuchungen sind auch an der Travel24-Gruppe nicht spurlos vorüber-gegangen. Unsere Tochtergesellschaft, der Reiseveranstalter Aeroworld GmbH, war besonders betroffen und erlitt deutliche Umsatzeinbußen in den Zielgebieten Fernost und USA. Die aus den Folgen der Anschläge resultierende verhaltene Reiselust der Deutschen hat sich inzwischen wieder auf das normale Niveau eingependelt. Wir gehen daher davon aus, dass die Umsatzzahlen in 2002 wie erwartet steigen werden.
Wir erwarten für dieses Jahr deutliche Umsatzsteigerungen, speziell bei den Direktbuchungen über das Internet. Durch die fortlaufenden technischen Weiterentwicklungen auf unserer Internetseite und den verbesserten Service steigt die Bereitschaft unserer User, eine Reise online zu buchen, weiterhin stetig an. Die Travel24.com AG wird durch die gute Markenbekanntheit und aufgrund der auch objek-tiv bewerteten Qualität des Internetangebots von der insgesamt erwarteten Steigerung des e-Travel-Umsatzes überproportional profitieren.
Die Travel24-Gruppe hat in 2001 trotz des schlechten wirtschaftlichen Umfelds und der Auswirkungen der Terroranschläge in den USA die Chance genutzt, den Umsatz bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten zu erhöhen. Mit der jetzigen Konzernstruktur und den in 2001 ergriffenen Maßnahmen sind wir nicht nur wettbewerbsfähiger, sondern auch als Marke bekannter als jemals zuvor. Wenn sich die Umsatzentwicklung der ersten Monate des laufenden Jahres auch für das restliche Jahr bestätigt, werden wir in 2002 eine überproportionale Umsatzsteigerung verzeichnen können.
An dieser Stelle möchte ich Ihnen für Ihr Vertrauen in die Travel24.com AG danken. Die turbulenten wirtschaftlichen und börslichen Entwicklungen konnten wir in der Vergangenheit dank Ihrer Unter-stützung meistern. Wir sind sicher, dass Sie mit Ihrem Engagement in die Zukunft des e-Commerce und des e-Travel richtig liegen und blicken gestärkt und optimistisch in die Zukunft.

 

 

Geschäftsbericht 2001

 

 

2000

Das Jahr 2000 war ein Jahr der Expansion und der operativen Erfolge.
Mit dem erfolgreichen Börsengang im März 2000 hat für uns eine neue Zeitrechnung begonnen. Vielbeachtet und mit einer 32-fachen Überzeichnung sind wir an den Neuen Markt in Frankfurt gegangen und sind seitdem nicht mehr die Travel24.com AG, die Sie vor dem Börsengang kannten.
* * Waren es zum IPO damals noch erwartete vermittelte Reiseumsätze von 100 Mio. DM, so betrug das Volumen mit dem ansteigenden organischen Umsatzwachstum und den eingegangenen Beteiligungen auf das gesamte Jahr 2000 betrachtet mehr als 230 Mio. DM (1039% Steigerung im Vergleich zu den 20,2 Mio. DM in 1999).
* * Waren wir mit der Travel24.com AG damals noch eine nahezu unbekannte Marke, konnten wir im Jahr 2000 einen Zuwachs der Page-Impressions um über 363% im Vergleich zum Vorjahr erreichen und einen gemäß Umfragen gemessenen Bekanntheitsgrad von 40% des Marktes erzielen.
* * Waren wir im März 2000 nur im Raum München vertreten, so sind wir heute zusätzlich in Hamburg, Norderstedt, Palma de Mallorca, Venlo und Amsterdam vertreten.
Die gesteckten operativen Ziele konnten übertroffen werden und die Etablierung als international agierender und integrierter e-Travel-Konzern ist absehbar. Mit den Beteiligungen an der Aeroworld Fernreisen GmbH, der Buchungsmaschine AG und den Akquisitionen im Ausland von Munckhof Business Travel (Holland) und Eurosun S.A. (Spanien) sowie einem Bestand von über 65 Mio. DM an liquiden Mitteln (Stand: 31.12.2000) und einer Eigenkapitalquote von 64,48% wurde eine solide Basis geschaffen, um die weitere Expansion mit ausgewählten Touristik-, Medien- und Technologiepartnern in den verschiedenen Ländern voranzutreiben.
Wir setzen alles daran, dass sich die operativen Erfolge im Jahr 2000 und die strategischen Ziele bald im Kurs der Aktie am Neuen Markt widerspiegeln werden.

 

Mit einem starken Team an Mitarbeitern und einem leistungsstarken Verbund an Konzerngesellschaften werden wir im Jahr 2001 weiter auf europäischer Ebene expandieren. Mit dem ersten länderübergreifenden Franchisekonzept in der Touristik wird es uns gelingen, in den größten europäischen Zielmärkten schnell und profitabel vertreten zu sein.
Die Zeiten werden sich weiter ändern. Wir gestalten die Zukunft.

 

 

Geschäftsbericht 2000

 

 

1999

Das Geschäftsjahr 1999 stand im Zeichen der Konsolidierung und der Implementierung der Neuakquisitionen xsnet GmbH und tii GmbH. Die Zusammenführung und die Neuausrichtung erforderten ein hohes Investistionsvolumen mit dem Focus die Internetaktivitäten auszuweiten und die Serviceleistungen zu optimieren. Hinzukommend wurde der Börsengang am Neuen Markt eingeleitet.

 

 

Geschäftsbericht 1999